Volleyballdamen auch in höherer Liga nicht zu schlagen

K1600 D1 18 19

Auftakt geglückt!

Als Standortbestimmung ausgegeben sollte der 1. Spieltag der gerade erst aufgestiegenen Damenmannschaft der Lenggrieser Füchse zeigen, wohin der Weg in dieser Saison gehen könnte.

Mit dem TV Planegg-Krailling III und dem PSV München II musste man gegen Teams antreten, die zu den etablierten Mannschaften der Liga zu zählen sind.

Im ersten Spiel gegen Planegg-Krailling war die Nervosität der jungen Lenggrieser Mannschaft greifbar, als man bis Mitte des ersten Satzes einem 5 Punkte-Rückstand hinterher lief. Zum Ende hin wurden die Angriffe jedoch zielstrebiger und auch erfolgreicher. Schließlich ging dieser Durchgang noch mit 25:21 an die Füchse. Der 2. Satz verlief ähnlich dramatisch, da hier bereits ein Rückstand von 0:10 auf den Ergebnistafeln stand. Eine Serie sehr druckvoller Aufschläge war die Basis für die nicht mehr für mögliche gehaltene Wende. Man behielt mit 26:24 die Oberhand und siegte auch im letzten Durchgang mit 25:19.

Das 2. Spiel gegen den PSV München zeigte dann einen sehenswerten Schlagabtausch auf höchstem Niveau. Lange Ballwechsel und schöne Angriffskombination auf beiden Seiten führten zum zwischenzeitlichen Satzergebnis von 1:1. Erst mit zunehmender Spieldauer konnten sich die Füchse Vorteile erarbeiten und entschieden auch diese Partie mit 3:1 für sich (25:21,21:25,25:23,25:21).

Trainer Dirk Reuter zeigte sich zufrieden. „Wir sind schon in dieser frühen Phase auf einem guten Niveau und können das im Verlauf der Saison sicherlich noch steigern. Alle Spielerinnen haben viel Spaß und gerade in den jungen Mädels steckt noch sehr viel Potential.“

Weitere Infos und Bilder auf unserer Volley-Füchse-Seite....