Volleyball News

u12 140021

Auch bei den Südbayerischen der U12 war gleich das erste Spiel ein sehr Wichtiges. Die Füchse haben gegen den MTV Rosenheim gleich furios losgelegt und lagen bis zum Satzende immer vorne. Leider konnte man den Sack nicht zumachen und verlor knapp mit 23:25. Der zweite Satz ging anschließend mit 14:25 klar an Rosenheim.

Gegen die weiteren starken Gegner vom SV Mauerstetten und den Wilden Wespen Steinach hatte der TV Lenggries letztendlich keine Chance - so konnte man als Gruppenletzter am Sonntag nur noch um die Plätze 9-16 kämpfen.

Es folgten 2 extrem knappe Spiele gegen Jahn München und FTSV Straubing 2, die leider beide sehr unglücklich erst im Tiebreak verloren gingen.

Extrem geknickt ging es ins letzte Spiel und da überraschten die Jüngsten Füchse und besiegten den TSV Eiselfing mit 2:0.

Es hätte auch Platz 9 werden können aber auch mit Platz 15 war Coach Christian Keiler zufrieden:

„Auch wenn wir es nicht geschafft haben, uns für die Bayerischen Meisterschaften zu qualifizieren - das, was unsere Mädels drauf haben, braucht sich in technischer Hinsicht nicht vor den Siegermannschaften zu verstecken. Von der Spielstruktur her waren die Füchse sogar besser wie die erfolgreichen Mauerstettener Teams. In der Zukunft wird sich gerade das auch auszahlen.“

Jetzt geht es mit den Südbayerischen der U14 in Mauerstetten und der U13 in Steinach weiter. Und für eine Bayerische will sich der TV Lenggries qualifizieren.

Jugendleiter Hans Rampf ist noch was aufgefallen: „Es haben sehr viele junge Kinder nach dem Hallenbadbesuch zu uns reingeschaut und den Mädels begeistert zugeschaut. Unsere Ballspielgruppe ist voll, aber ab ca. 8 Jahren haben wir für jedes Kind einen Platz in einer Trainingsgruppe. Und wir fangen jetzt mit dem Bau der Beachvolleyballplätze an – das Spiel im Sand sollte dann auch für die Jungs interessanter sein.“

Bei Interesse einfach melden: 08042-98293