Volleyball News

u13229

Foto:

Anne Förtsch, Leni Kleim, Johanna Seibold, Sandra Otte, Melanie Müller

Annalena Schellhorn, Hannah Siegle, Veronika Kell, Klara Ehrtmann, Marie Steger, Sophia Wasensteiner

Antonia Haug, Marina Sonner

 Mit 3 Mannschaften traten die Füchse des TV Lenggries am vergangenen Wochenende bei den U13-Kreismeisterschaften in Lenggries an.

Die noch sehr junge 3. Mannschaft der Lenggrieserinnen hielt bei den Vorrundenspielen gegen deutlich erfahrenere Gegner aus Holzkirchen und Gauting, gut mit, konnte letztlich jedoch nur die Platzierungsspiele um den 7. bis 9. Platz erreichen. Auch hier reichte es dann nicht zu einem Sieg und man beendete das Turnier als 9.

Trainer Hans Rampf war dennoch sehr zufrieden mit der Leistung: „Sandra Otte zeigte sich stark verbessert und die darf ja noch 3 Jahre U12 spielen“.

Auch für das Tölzer Team mit Annalena Schellhorn, Hannah Siegle und Veronika Kell waren es die ersten Kreismeisterschaften. Durch Niederlagen gegen Lenggries 1 und Inning 2 in der Vorrunde blieben ebenfalls nur die Spiele um Platz 7 bis 9. Dort verlor man unglücklich gegen Planegg und gewann im Spiel um Platz 8 gegen Lenggries 3. Trainerin Heike Bechmann: “es hat Spaß gemacht und wir haben viel Erfahrungen für die nächste Saison gesammelt.“

Besser lief es bei der Lenggrieser Zweiten mit Klara Ehrtmann, Marie Steger und Marina Sonner, die sich schon in der Vorrunde mit einem überzeugenden Sieg gegen Planegg-Krailling für die wichtigen Überkreuzspiele qualifizierte. Dort ging es dann gegen Gauting um den Einzug in die Finalrunde der besten 3 Teams. In einem spannenden und dramatischen Spiel verlor man jedoch unglücklich mit 1:2 Sätzen und musste sich mit den Spielen um die Plätze 4 – 6 begnügen. Dort kämpfte man Inning 2 nieder, scheiterte anschließend aber an den an diesem Tag besseren Holzkirchnerinnen. Mit dem erreichten Platz 5 verpasste man knapp die Qualifikation zu den Oberbayerischen Meisterschaften. Trainer Christian Keiler: „Sehr schade, die Mädels haben gut gespielt, aber am Ende fehlte mangels Auswechselspielerin die Kraft. Wäre Magdalena Herrmann nicht wegen Grippe ausgefallen, hätte man die Quali geschafft“.

Bei der als Mitfavorit um den Kreismeistertitel gehandelten  1. Mannschaft der TV Lenggries musste man mit Elisa Herrmann (Knieverletzung) und Vreni Keiler (krank) kurzfristig gleich 2 Stammspielerinnen ersetzen. Das Team mit Melanie Müller, Johanna Seibold und Antonia Haug erreichte dennoch mühelos mit 2:0-Siegen gegen den TV Bad Tölz und den SV Inning 2 die Zwischenrunde, in der man sich auch gegen Holzkirchen keine Blöße gab. Schließlich fand man dann jedoch in der Finalrunde der besten 3 Teams gegen die 1. Inninger Mannschaft kein Mittel und verlor klar mit 0:2 Sätzen. Im letzten Spiel des Tages mühten sich die Füchse dann gegen Gauting mit 2:1 zum letztlich verdienten Vizemeistertitel und zur Qualifikation zur Oberbayerischen Meisterschaft.

Hans Rampf: „Wegen der vielen Ausfälle wurde das Ziel, 2 Teams zu den Bezirksmeisterschaften zu schicken, leider knapp verfehlt – aber in Bestbesetzung wollen wir dort Revanche und vielleicht sogar den Titel.“

Jetzt geht es aber erst einmal gleich am Wochenende weiter mit den U14 Oberbayerischen  beim TuS Obermenzing und eine Woche später ist dann der U12 Bezirksentscheid in Holzkirchen.

Endergebnis:

SV Inning 1

TV Lenggries 1

Gautinger SC

TuS Holzkirchen

TV Lenggries 2

SV Inning 2

TV Planegg-Krailling

TV Bad Tölz

TV Lenggries 3

Links zu allen Tabellen/Ergebnissen/Fotos sowie die Links zur Facebookseite mit den News von den Damen hier!