Südbayerische Hallenmeisterschaft in München

Zwei Titel konnte der TVL bei den Südbayerischen Hallenmeisterschaften in der Werner-von-Linde-Halle gewinnen. Bei der männlichen Jugend U18 konnte der 16-jährige Malic Ibrahim im Hochsprung (1.90m) sowie im Weitsprung (5.97m) überzeugen und sicherte sich jeweils den 1.Platz. Mit dem Comeback von Ramona Landthaler war Trainerin Evi Stadler im Weitsprung (4.37m) und Hochsprung (1.46m) ebenfalls zufrieden. Herzlichen Glückwunsch!

Für einen super Einstieg in die neue Hallensaison sorgte einmal mehr Malic. Seit Herbst im D-Kader (Hochsprung) des Bayerischen Leichtathletikverbandes, lieferte er einen tollen Wettkampf im Hochsprung. Seine gewählte Einstiegshöhe von 1.78m sowie die folgende Höhe nahm er im ersten Versuch. Für die nächsten Höhen von 1.83m sowie 1.87m benötigte er zwei Versuche. Die Sieghöhe von 1.90m nahm Malic im dritten Versuch. 1.94m waren diesmal leider nicht zu knacken, dennoch gewann Malic mit 6cm Vorsprung und verwies Leander Schweitzer (LG Sempt) sowie Florian Roth (TSV Vaterstetten) auf die Plätze. Im Weitsprung qualifizierte sich Malic mit 5.13m knapp für die drei Finalsprünge. Dort legte er dann gewaltig an Weite zu und siegte mit 27cm Vorsprung und einer Weite von 5.97m. Luca Radis (LAG GAP) und Vincent Schwarz (LG 90 Ebersberg-Grafing) hatten somit das Nachsehen.

Ramona Landthaler ging nach langer Wettkampfpause und erst kurzem Training bei den Frauen ebenfalls im Hoch- und Weitsprung an den Start. Im Hochsprung wurde sie mit 1.46m Zwölfte und im Weitsprung mit 4.37m Vierzehnte.