Malic Ibrahim Zweiter bei den Bayerischen Hallenmeisterschaften

Absolut zufrieden zeigte sich Trainerin Evi Stadler mit der gezeigten Vorstellung von Malic in seiner Paradedisziplin Hochsprung bei den bayerischen Hallenmeisterschaften der U18 in München. In einem tollen Wettkampf steigerte sich Malic auf eine neue persönliche Bestleistung von 1.99m und wurde verdienter Vizemeister. Mit dieser Höhe hat sich Malic für die Deutschen Hallenmeisterschaften am 24.02.18 in Halle qualifiziert. Herzlichen Glückwunsch!

IMG 20180127 WA0009

Malic begann seinen Wettkampf mit 1.79m und schaffte alle Höhen im ersten Versuch, einschließlich 1.90m. Für 1.93m waren schon zwei Sprünge nötig. An der Höhe von 1.96m (seiner bisherigen Bestleistung) drohte Malic zu scheitern. Aber im dritten Versuch zauberte er einen super Sprung, mit Luft nach oben, über die Stange. Zu diesem Zeitpunkt waren nur noch zwei Springer in der Konkurenz. Die nächste Höhe von 1.99m überquerte Malic ebenfalls im dritten Versuch. Vor der magischen 2 Metergrenze war dann doch der Respekt groß. Diesmal waren die 2.02m noch zu hoch.  Nicht nur die Zuschauer, sondern auch die Trainer und Sportler unterstützten die Springer mit Applaus. Für Malic ist es der bis dahin größte Erfolg seiner jungen Kariere. Im Weitsprung lief es für Malic nicht ganz so gut. Er brachte nur einen gültigen Sprung in die Grube und wurde mit 4.51m zweiter.

Evi Bichlmair startete mit Kolleginnen der LG Oberland in der 4x200m Staffel der U18. In 1:55,64min wurde die junge Mannschaft beachtliche Fünfte. Auch hier fand die Trainerin lobende Worte für ihren Schützling.